Let’s travel the world – Introducing my new Travel Buddy from HP to my journey around the world #Anzeige

Das Reisen ist schon seit langer Zeit mein liebstes Hobby und ich habe in den letzten Jahren viel Zeit im Ausland verbracht. Neben dem Reisen habe ich vermehrt damit angefangen überall auf der Welt zu arbeiten und meine Inhalte aus der ganzen Welt mit meiner tollen Community zu teilen! 🙂 Aus diesem Grund hat sich mein Equipment in den letzten Jahren nicht nur stark verändert, sondern auch mein Fokus liegt immer mehr auf sicherem und flexiblem Arbeiten.

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit HP entstanden und enthält Werbung!

Im vergangenen Monat hatte ich die einzigartige Möglichkeit einen neuen Reisebegleiter mit in mein Team aufzunehmen. Das neue HP Elite Dragonfly Notebook. In der Zeit konnte ich mir einen guten Überblick über die Eigenschaften und Vorteile des Gerätes verschaffen. Ich werde euch daher in den kommenden Monaten auf meine persönliche Reise mit diesem Notebook mitnehmen. Hierbei möchte ich euch die verschiedenen Facetten des neuen Notebooks aufzeigen. HP hat sich diesbezüglich nämlich so einiges einfallen lassen! 🙂

Warum ist Reisen so besonders für mich?

Schon nach meinem Abitur habe ich mit dem Reisen begonnen. Mein erstes Ziel war damals Australien, wo ich eigentlich nur 6 Monate bleiben wollte. Diese Pläne habe ich aber ziemlich schnell verworfen, als ich mich erstmal bei meiner Familie in Sydney eingelebt hatte. Aus 6 Monaten wurden 2 Jahre und seitdem habe ich mehr als 50 verschiedene Länder auf dieser Welt bereist. Damals hatte ich niemals gedacht, dass ich meine Reisen mit über 400.000 Menschen auf meinen sozialen Plattformen teilen darf. Neue Orte und Länder zu besuchen war schon immer eine Leidenschaft. Es ist unglaublich wie viel man in kurzer Zeit von so vielen verschiedenen Eindrücken auf dieser Welt lernen kann. Es hat mich damals unheimlich fasziniert und selbst heute profitiere ich noch von all den Erinnerungen, die ich in den letzten Jahren sammeln durfte.

Mit meinen Reisen hat sich viel verändert. Meine Einstellung zum Leben und die Freude am Leben. Doch so wie ich mich persönlich weiterentwickelt habe, hat sich auch mein Equipment verändert. In der heutigen Zeit muss alles schnell gehen, flexibel sein und auch die Sicherheit von Daten spielt weltweit eine große Rolle.

Aus diesem Grund nutze ich nicht nur eine externe Festplatte und verschiedene Clouds, sondern habe mich auch mit verschiedenen Notebooks immer wieder beschäftigt. Als ich die Möglichkeit bekam, einen Laptop von HP zu testen, konnte ich diese Chance unmöglich ablehnen. Denn nach einem Notebook mit diesen Eigenschaften habe ich schon lange gesucht! 🙂

Mein neuer Travel Buddy – Das neue HP Elite Dragonfly

Bevor wir zu einigen sehr interessanten Key Facts meines neuen Notebooks kommen möchte ich mich zunächst auf die Verpackung und das Design konzentrieren. Zwar hat dies nicht viel mit meiner Reise um die Welt zu tun, doch HP hat sich einige sehr schöne Details einfallen lassen, die ich euch nicht verwehren möchte. 🙂

Denn schon bei der Verpackung merkt man sofort, dass es sich beim neuen HP Eilte Dragonfly um etwas sehr Besonderes handelt! Die sehr edle weiße Verpackung hat auch das Unboxing einfach und unkompliziert gemacht. Die Farbe (Dragonfly Blue) des Notebooks ist schon beim ersten Öffnen ein echter Hingucker! Ich muss ehrlich gestehen, dass ich solch eine Farbe bis jetzt noch nie bei einem Notebook gesehen habe. Es gibt dem Notebook einen einzigartigen Touch und das hat mir besonders gut gefallen. Das Netzteil und der HP Pen (im Lieferumfang enthalten) sind ebenfalls in kleine Boxen verpackt. Dies gibt der Aufteilung einen aufgeräumten und schönen Eindruck.

Meine Größte Sorge beim Reisen

Wer kennt es nicht. Weit weg von Zuhause und das Notebook gibt seinen Geist auf. Was auch immer der Grund ist und warum es genau dann passieren muss weiß keiner. Ihr könnt mir glauben, dass ich diesbezüglich schon so einiges erlebt habe.

Das neue HP Elite Dragonfly hat auf mich nicht nur einen sehr kompatiblen und stabilen Eindruck gemacht, sondern ist auch durch sein Unibody-Gehäuse aus Magnesium beeindruckend zuverlässig. Die Zertifizierung ist sogar nach Militärstandards, weshalb die Mitnahme des Notebooks überall auf der Welt keine Probleme geben sollte. Denn wie schon erwähnt gibt es für mich nichts Schlimmeres, als das mein Notebook irgendwo auf der Welt den Geist aufgibt. Hinzu kommt, dass dabei das neue HP Elite Dragonfly keineswegs klobig aussieht. Die elegante und edle Verarbeitung wird durch die schöne, integrierte Tastatur und den 4k UHD Touch-Display perfekt abgerundet. Eine für mich sehr außergewöhnliche Kombination zwischen schönem Design und sehr robusten Materialen.

Einige denken sich jetzt sicherlich, warum mir das Design so wichtig ist. Denn beim Arbeiten geht es sicherlich nicht darum gut auszusehen oder das das Notebook besonders schön aussieht. Dennoch muss ich gestehen, dass ich mich viel lieber an ein Notebook setzte, wenn dieses nicht nur praktisch ist, sondern auch meinem eigenen Geschmack entspricht.

Aus diesem Grund habe ich mich auch bei der Auswahl für die Variante mit der längeren Akkulaufzeit entschieden. Bei langen Reisen kann es gut passieren, dass keine Steckdose vorhanden ist. 😉 Des Weiteren wiegt es nur knapp über 1 kg, was die Mitnahme im Handgepäck unproblematisch macht.

Flexibilität beim Reisen

Beim Reisen muss es manchmal sehr schnell gehen. Sei es am Flughafen oder auf dem Weg zum Hotel. Wie einige bereits von meiner Instagram Story wissen ist das HP Elite Dragonfly ein konvertibles Notebook. Das heißt, dass es nicht so wie viele andere nur im aufgeklappten Zustand nutzbar ist. Das Display lässt sich um 360 Grad umklappen und gibt einem so die optimale Freiheit, es schnell von einem Notebook in ein Tablet umzuwandeln. Der integrierte Touchscreen, sowie der HP Pen haben mir immer wieder die Möglichkeit gegeben auch im Detail schnell arbeiten zu können. Dies war besonders hilfreich beim Bearbeiten meiner Bilder, aber auch beim Schreiben von E-Mails oder neuen Artikeln! Doch auch unabhängig vom Arbeiten konnten wir deutlich einfacher Filme gucken oder Spiele spielen. 🙂

What´s next?

So weit so gut. Ich glaube ich konnte euch bereits einen relativ guten Einblick in meine Reise mit dem neuen HP Elite Dragonfly Notebook geben. Wie anfänglich schon angekündigt ist dies nur der Anfang meiner Reise und in den kommenden Monaten werde ich euch noch weitere Komponenten des neuen HP Notebooks vorstellen. Denn nach den bisherigen Standards ist dieses Notebook nicht nur schön anzusehen, sehr leicht und bringt dank der neusten Prozessoren von Intel ordentlich Power mit, sondern hat auch so einiges im Punkto Sicherheit auf dem Kasten. Dieser Punkt ist besonders beim Reisen essentiell und hat mir schon so manche Sorgen bereitet.

Falls ihr Fragen zu meinen Reisen oder dem neuen HP Elite Dragonfly habt könnt ihr euch gerne bei mir jederzeit melden. Entweder ihr nutzt die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag, schreibt mir eine E-Mail oder schreibt mir eine DM auf meinem Instagram Profil: @Jonnyfoe. 🙂

Jonny

Written By
More from jonnyfoe

My Travel Essentials #Anzeige

Angekommen im wunderschönen Kapstadt mussten wir uns zunächst am Flughafen zurechtfinden. Die...
Read More

4 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *